Startseite » Sicherheitslexikon » Schutzbeschlag

Schutzbeschlag

Schutzbeschlag Definition

Ein Schutzbeschlag (auch Türbeschlag genannt) ist eine einbruchhemmende Maßnahme zum Schutz vor manipulativer Türöffnung. Er schützt den Profilzylinder und das Einsteckschloss indem er dafür sorgt, dass der Türzylinder einer Tür nicht einfach übersteht und abgebrochen und herausgezogen werden kann. Zudem stabilisiert er das Schlosssystem insgesamt.
Auf diese Weise schützt er Räume vor unbefugtem Zutritt. In Verbindung mit einer Zylinderabdeckung oder einem Zylinderschutzsystem wirkt er schützend vor mechanischen Manipulationen und erschwert somit das Eindringen erheblich.

Schutzbeschlag Widerstandsklassen

Schutzbeschläge unterliegen der DIN EN 18257. Diese Norm diversifiziert einzelne Widerstandsklassen von ES 0 bis ES 3, wobei ‚ES‘ für ‚einbruchhemmender Schutzbeschlag‘ steht.
Je höher die Ziffer hinter dem ‚ES‘, desto höher ist die einbruchhemmende Wirkung.

Woraus besteht ein Schutzbeschlag?

Man unterscheidet zwischen dem Innen- und Außenschild. Während auf der Innenseite oft ein Türgriff angebracht ist, kennzeichnet sich die Außenseite häufig durch einen Knauf. Die Widerstandsklassen ES1 sowie ES2 erfordern für die Schilde im Bereich der Schließzylinder gehärteten Stahl als Werkstoff. Die Widerstandsklasse ES3 fordert dagegen für den gesamten Schild gehärteten Stahl.

Schutzbeschlag Empfehlung

Schutzbeschläge bieten einen effektiven Schutz vor Einbrüchen. Durch ihre widerstandsfähigen Materialien und speziellen Sicherheitsmechanismen, wie zum Beispiel verstärkte Stiftzylinder, halten sie Aufbruchversuchen stand. Einbrecher benötigen deutlich mehr Zeit und Aufwand, um eine Tür mit Schutzbeschlägen zu überwinden, was sie oft abschreckt.

Die meisten manipulativen Türöffnungen erfolgen mittels Bohrung. Die Widerstandsklasse ES0 fordert keinen Bohrschutz und schützt daher nur mit einer geringen Einbruchhemmung. Wer bei seiner Versicherung jedoch einen Schutzbeschlag der Widerstandsklasse ES1 oder höher vorweisen kann, spart einerseits einen beachtlichen Teil der zu leistenden Versicherungsprämie, zum anderen reduziert er dadurch die Erfolgswahrscheinlichkeit eines Einbruchs, aufgrund von Türmanipulation, auf ein erträgliches Minimum.

Schutzbeschläge Produktbeispiele und Bestseller:

Bestseller Nr. 1
ABUS Tür-Schutzbeschlag KLS114 F1, aluminium, 21032
  • Schutzbeschlag für Wohnungsabschlusstüren mit einem Vierkant von 8 mm sowie einem Abstand von 72 mm
Bestseller Nr. 3
ABUS Tür-Schutzbeschlag HLS214 F9, edelstahl, 31698
  • Standard-Sicherheitsbeschlag für Hauseingangstüren Griffplatte außen, Griff (Verschluss) innen

 

Stilvolles Design

Schutzbeschläge sind nicht mehr nur funktionale Sicherheitskomponenten, sondern auch stilvolle Designelemente. Hersteller bieten eine breite Palette von Schutzbeschlägen an, die zu verschiedenen Türstilen passen. Ob modern, klassisch oder rustikal – es gibt Schutzbeschläge in verschiedenen Formen, Farben und Oberflächen, um die Ästhetik Ihrer Türen zu betonen.

Vielseitige Anwendung

Schutzbeschläge sind nicht nur für Haustüren geeignet, sondern auch für Innentüren, Balkontüren und Terrassentüren. Sie bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und tragen dazu bei, Ihr Zuhause rundum zu schützen.

Fazit

Schutzbeschläge sind eine unsichtbare, aber äußerst wichtige Komponente für die Sicherheit Ihres Zuhauses oder Ihrer Arbeitsstätte. Sie sind nicht nur funktional, sondern können auch einen ästhetischen Mehrwert bieten. Wenn es darum geht, Ihr Zuhause sicherer zu machen und gleichzeitig Ihrem persönlichen Stil Ausdruck zu verleihen, sind Schutzbeschläge eine clevere Wahl.

Weiter zu:

Safe Sicherheitsberatung Sicherheitsgurt
Schließdienst Sicherheitsbeleuchtung Sicherheitsnadel
Schließsystem Sicherheitstür Sicherungsmutter
Schließanlage Sicherheitsschrauben Sicherungsbolzen
Schließzylinder Sicherheitsbits Skimming
Sicherheitsventile Sicherheitsbriefkasten Spy Cam
Sicherheit Sicherheitsbrille Schraubensicherung
Sicherheitsnetz

Das könnte Sie auch interessieren: Vorhängeschloss