Startseite » Edged Weapons Defense – Verteidigung gegen Messerangriffe – am 22.07.2017 in Nürnberg
Selbstverteidigung

Edged Weapons Defense – Verteidigung gegen Messerangriffe – am 22.07.2017 in Nürnberg

22. Juli 2017, 11:00 – 15:30 Uhr | Selbstschutz-Akademie.de, Grünberger Straße 25, 90475 Nürnberg

Der Angriff mit scharfkantigen oder spitzen Gegenständen ist schon seit Urzeiten ein sehr probates Mittel, um sein Gegenüber zu bedrohen, schwer zu verletzen oder zu töten.

Die Vorteile für den Täter liegen hierbei auf der Hand:
– leicht zu beschaffen
– keine Übung notwendig
– unabhängig von Größe, Kraft und Gewicht des Anwenders – immer gleich wirksam
– sehr hohe Effektivität bei der Anwendung.

In den letzten Jahren werden Messer, Flaschen, Scheren etc. immer häufiger als Tatmittel bei Angriffen verwendet – mit meist tödlichem Ausgang für das Opfer. Die Schwelle der Gewalt sinkt immer mehr und die Chance, Opfer eines solchen Angriffes zu werden steigt. Deshalb ist es essentiell notwendig, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen, um im Ernstfall die besten Chancen zu haben, sich selbst und seine Liebsten schützen oder verteidigen zu können.

Hier mit filigranen, optisch eindrucksvollen Techniken zu glänzen bedarf langjähriger Übung und ist selbst dann zu 99% im Ernstfall nicht von Erfolg gekrönt. Schönes ist meistens nicht funktionell und Funktionelles meistens nicht schön! Zudem entscheidet bei einem Übergriff zu 80% die mentale Einstellung über Sieg und Niederlage – in diesem Fall über Gesundheit, Leben oder Tod.

Deshalb bieten wir ein Seminar an, in dem Echtfälle analysiert werden von der Vorkonfliktphase bis hin zum Übergriff selbst. Und auf den daraus resultierenden Erkenntnissen vermitteln wir unseren Seminarteilnehmern ein praxisnahes und wirkungsvolles Konzept, welches u.a. auch die mentale Komponente mit einschließt. Techniken und Taktiken, die auf echten natürlichen Reaktionen aufbauen und dementsprechend leichter umsetzbar sind. Das Ganze lassen wir die Teilnehmer dann noch in kontrollierten Szenarien trainieren, um so in möglichst kurzer Zeit eine Automatisierung der Anwendungen zu erreichen.

Wir vermitteln in diesem 4 ½ stündigen Seminar allerdings nicht nur die wichtigsten Grundlagen, um solche Konflikte im Vorfeld zu erkennen und zu vermeiden. Wir zeigen den Teilnehmern auch auf, welche Limitationen und vor allem Möglichkeiten bei einem Angriff mit einem Messer o.ä. sie noch haben. Wir erklären die Vor- und Nachteile diverser als „effektiv“ benannter Techniken und begründen unser Wissen sowohl wissenschaftlich als auch durch Live- Präsentationen im Praxisteil.

So gehören Basics der Eigensicherung genauso mit dazu wie die Nutzung von Hilfsmitteln und die Verteidigung im Stand oder bei eigener Bodenlage. Selbst die effektive Nothilfe für andere angegriffene Personen fließt in unser Seminar mit ein, da auch dieser Punkt wichtiger denn je ist.

Neben dem enormen Praxisbezug und dem Einbringen unserer eigenen Erfahrungen als Einsatztrainer wird der Einblick in verschiedenste Selbstschutz- und Nahkampfsysteme (Krav Maga, Alpha, PFS, Combatives, Filipino Martial Arts etc.) und die Nutzung diverser fortschrittlicher Trainingsutensilien von unseren bisherigen Teilnehmern im Feedback durchweg lobend hervorgehoben.

Wichtig ist uns auch im Vorfeld zu vermitteln, dass man nach diesen 4 ½ Stunden vermutlich nicht dazu in der Lage sein wird, jeden Angriff mit einem Messer abzuwehren. Eine solche Behauptung wäre unseriös und fatal für den Endanwender. Was wir aber versprechen können ist die Tatsache, dass die Teilnehmer eine Sensibilisierung erreichen werden, die über Messerangriffe hinaus gehen wird (Stichwort: Gefahrenradar). Zusätzlich lernen sie grundlegende Verhaltensweisen, mit denen sie ihre Chancen aus einer solchen Situation möglichst unverletzt zu entkommen um ein Vielfaches erhöhen werden.

 

Eindrücke aus bisherigen Seminaren

 

Seminardetails:

Datum: 22. Juli 2017 | 11:00 – 15:30 Uhr

Ort:
Selbstschutz-Akademie.de
Grünberger Str. 25 | 90475 Nürnberg

Seminarinhalte:
– Theorie: Auswertung realer Angriffe / Statistiken
– Basics Eigensicherung
– Lösungsmöglichkeiten (inkl. Hilfsmittel)
– Verteidigungstechniken/ -taktiken gegen bewaffnete Angreifer
– Verteidigung aus der Bodenlage
– Nothilfe Dritter
– Messerverteidigungs-Drills
– Reality-Check: Szenarientraining

Tarif:
45,- Euro / 35,- Euro* (*Mitglieder)

Anmeldung unter:
http://www.selbstschutz-akademie.de/physischer-selbstschutz-angebot/

Bemerkungen:
Wenn Sie sich bei dem Seminar mit der Bemerkung “securityszene.de” registrieren, bezahlen Sie lediglich den Mitgliedspreis.

 

 

1.7 (34.67%) 15 votes

Kommentar hinterlassen

Klicke hier um zu kommentieren

Empfehlung

Newsletter abonnieren

Erhalte aktuelle Security-News per E-Mail