Startseite » Sicherheitsbranche » Sicherheitsunternehmen gründen » Budgetplan für Sicherheitsunternehmen erstellen
Angebot_Sicherheitsunternehmen

Budgetplan für Sicherheitsunternehmen erstellen

Wer ein Unternehmen gründet, der muss ebenfalls einen enormen Geldfluss im Blick haben und kontrollieren können. Damit dies gelingt, sollten Sie einen Budgetplan erstellen. Sie brauchen Ihn nicht nur aus betriebswirtschaftlichen Gründen, sondern auch zur Darstellung bei Kreditinstituten und Investoren. Anhand Ihres auch sogenannten Liquiditätsplans können Sie ebenfalls erkennen, inwiefern Sie Ausgaben und Einnahmen verrechnet haben und welche Abweichungen im Nachhinein eingetroffen sind. Dies wird auch als Soll-Ist-Vergleich beschrieben. In der Gründungsphase werden Sie eventuell noch nicht das exakte Gespür zur Erstellung eines Budgetplans haben, dennoch wird sich dies über die Jahre durch die Praxis erleichtern. Beachten Sie besonders anfänglich, dass Sie keine exakten Zahlen darstellen müssen, arbeiten Sie mit Richtwerten. Falls Sie noch keinen Businessplan erstellt haben, finden Sie in diesem Ratgeber Tipps für die Erstellung eines Businessplans für ein Sicherheitsunternehmen.

Auf einen Blick – Was wird in einem Budgetplan dargestellt?

checklist_sicherheitsunternehmen
© TeroVesalainen / Pixabay

Um einen Budgetplan aufstellen zu können, sollten Sie sich alle möglichen Zahlen und Daten zur Hand nehmen. Beginnen Sie mit dem privaten Anteil, welches Sie dem Gewinn des Unternehmens zum Lebensunterhalt entnehmen möchten. Rechnen Sie im Anschluss folgende Betriebskosten hinzu:

  • Die Preise für Ihre Fahrzeuge (Anschaffungskosten, Kraftstoff, TÜF usw.)
  • Kommunikationsmittel (Telefone und Internetverbindung)
  • die Miete für Ihren Büroraum
  • die Personalkosten
  • weitere Unterhaltungskosten wie der Stromrechnung
  • nicht geplante Investitionen sollten auch miteinbezogen werden

Vorallem nach der Gründung gibt es etliche Sachgegenstände mit denen Sie Ihr Unternehmen ausstatten wollen. Dazu gehören gesondert bei Überwachungsunternehmen die Ausrüstung (Kameras, Waffen und Uniform) sowie bei jeglichen Unternehmen technische Arbeitsgeräte.

Darauffolgend rechnen Sie aus, wie viel Umsatz Sie erwirtschaften müssen, um diese Summen aufbringen zu können. An erster Stelle können diese Zahlen sehr exorbitant erscheinen. Insbesondere kommt es zu dieser Problematik bei Start-Ups. Selbstverständlich ist man als neuer Unternehmer sehr enthusiastisch. Dennoch sollten Sie Ihre Investitionen gewissenhaft tätigen.

Abstriche und Ersparnisse – Wo kann man Kosten einsparen?

rechner_versicherung_sicherheitsunternehmen
© stevepb / Pixabay

Wie wirtschaften Sie demnach erfolgreich im Sinne Ihrer Sicherheitsfirma? Es gibt einige Einschränkungen, die sie einhalten sollten, damit Sie Ihre fiktiven Kosten decken können und idealerweise gleichzeitig ein Überschuss von rationalen 10% erhalten, der Ihnen während des Geschäftsjahres Handlungsspielraum in unvorhergesehenen Situationen wie Gesetzesänderungen oder im Fall von Lieferschwierigkeiten bietet. Begehen Sie jedoch nicht den Fehler, dieses Ersparnis unbedacht auszugeben, falls die Notwendigkeit nicht vollends gegeben ist. Eine gewisse Sparsamkeit und geplante Flexibilität sind daher als Ergebnis des Budgetplans gefragt.

Um Ihre Kosten zu senken, sollten Sie sehr reflektiert Entscheidungen treffen. Ziehen sie es ebenfalls in Betracht einen Entscheidungsmechanismus einzuführen, dem eine mehrheitliche Zustimmung sowie eine gewissenhafte Betrachtung zugrunde liegen. Dies mag zunächst stumpfsinnig erscheinen, bringt jedoch mit der Etablierung in Ihr Unternehmen eine gemeinschaftliche Atmosphäre mit zugleich erfolgender Hemmung von Affekthandlungen.

Die richtige Standortwahl

Auch die Wahl Ihres Standortes kann Ihnen Kosten sparen. Wägen Sie ab, ob sich Ihre Sicherheitsfirma auch mit Sitz in einem Randgebiet aufbauen lässt. Ihre Dienstleistungen werden Sie jeweils an anderen Orten tätigen, sofern sie auch indirekt erreichbar sind, sollte Ihre Position Ihnen kein Hindernis sein. Der Vorteil der sich für Sie wirtschaftlich unterbreitet, sind die Mietkosten. Während Ballungsräume sehr kostenintensiv sind, stellt das Umland einen vergleichsweise niedrigen Mietspiegel zur Verfügung. Messen Sie ebenfalls ab, wie groß Ihre Räume sein sollen und ob Sie für Ihre Ausrüstung einen separaten Lagerraum in Anspruch nehmen wollen. Bedenken Sie, dass ein Wachstum oder Ausbau Ihres Unternehmens zukünftig in erfolgreichen Entwicklungsphasen dennoch stattfinden kann.

Einsparungen bei der Ausstattung

buero_ausstattung_office
© Pexels / pixabay

Weitere Kostensenkung können Sie bei der Wahl Ihrer Ausstattung erzielen. Eine ansprechende Einrichtung macht auf den ersten Blick den Eindruck eines seriösen Sicherheitsunternehmens. Dies muss allerdings nicht ausschließlich durch Erwerb von fabrikneuen Gegenständen erzielt werden. Die Inneneinrichtung sowie einige technische Utensilien sind auch im gebrauchten Zustand als erste Investition ausreichend, solange Sie in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten werden.

Um Ihre ständigen Anschaffungen wie Sicherheitsausrüstung oder Munition in einem rentablen Maß einzukaufen, lohnt es sich zunächst Verhandlungen einzugehen, die für Sie und für den Verkäufer einen rentablen Vertrag herausstellen. Versuchen Sie ebenfalls in gewählten Zeitabständen einen Preisvergleich anzulegen, der Sie eventuell zu einem vermehrt ökonomischen Angebot führt.

Steuereinsparungen

Seien sie ebenfalls sehr aufmerksam, wenn es um Ihre Steuern geht. Versuchen Sie so viel wie möglich abzuschreiben und beachten Sie stets gründlich, dass auf allen ausgestellten Rechnungen eine Umsatzsteuer vermerkt ist. Fehlt dies, dann werden Rechnungen vom Finanzamt nicht anerkannt und Sie fahren Verluste ein. Ein fachmännischer Steuerberater kann Ihnen sehr behilflich sein, Gewinne zu maximieren und Verluste einzusparen. Selbstverständlich ist ein Steuerberater mit Kosten verbunden, kann Ihnen aber auch wichtige Aufgaben abnehmen.

Fazit

Abschließend sollte für Sie gelten, Rahmenbedingungen im unteren Preissegment anzusetzen. Achten Sie ebenfalls darauf ein angemessenes Budget für die Vermarktung Ihre Sicherheitsfirma anzusetzen. Damit Sie einen zufriedenen Kundenstamm erarbeiten können, der Ihnen die Einnahmen sichert, sollten Sie auf die Qualität Ihrer Arbeit und Produkte setzen. Falls Sie bewaffnete Mitarbeiter in Ihre Dienstleistungen einbauen, achten Sie ebenfalls darauf, dass Ihre Waffen und deren Zubehör den gegebenen Normen entsprechen und auch stets fehlerfrei funktionieren.

Allgemein sollten Sie sich an einem Leitsatz orientieren: Versuchen Sie etliche Kürzungen zu setzen, solange die Qualität Ihrer Ware und Leistung darunter nicht leidet.

Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Security-News per E-Mail. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Anzeige